Datenschutzinformationen

Daten helfen uns.

Nur durch Angaben von dir, können wir dir unsere Dienste technisch sowie sinnvoll zur Verfügung stellen. Wie wir dabei die Sicherheit der Daten gewährleisten, wollen wir dir nachfolgend aufzeigen.

Wir sind verantwortlich.

Von uns bekommst du verschiedene Leistungen und Angebote. Die dabei anfallenden Daten, werden ausschließlich in unserer Verantwortung verarbeitet. Wir sind in Datenschutzfragen daher dein Ansprechpartner. Du erreichst uns unter:

Work7 GmbH
Torgasse 6, CHE-8001 Zürich

datenschutz (at) work7 (dot) org

Deine Rechte.

In Verbindung mit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten stehen dir folgende Rechte zu:

  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Falls wir Daten auf Grundlage einer Einwilligung verarbeiten, hast du die Möglichkeit, diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Alle bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen bleiben jedoch wirksam.

Du kannst dich auch an die zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutz wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland deines Wohnsitzes, deiner Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Falls du dies tun möchtest, nehme bitte vorher Kontakt mit uns auf.

Schutz und Sicherheit.

Zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die du an uns als Seitenbetreiber sendest, nutzt unsere Website sicherheitshalber eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten die du über unsere Website übermittelst, für Dritte nicht mitlesbar. Dies siehst du an der Anzeige der verschlüsselten Verbindung als „https://“ und am Schloss-Symbol in deiner Webbrowserzeile.

Damit dir unsere Website überhaupt angezeigt werden kann, werden aus technischen Gründen allgemeine personenbezogene Daten übermittelt und in sogenannten Server Log Files abgelegt. Nachfolgende Daten werden auch bei einer rein informatorischen Nutzung, somit bei jedem Besuch unserer Website, unabhängig von einer Registrierung oder sonstigen Interaktion verarbeitet:

  • besuchte Site auf unserer Domain
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • IP-Adresse

Aus diesen Informationen können wir keine Rückschlüsse auf deine Person ziehen. Jedoch sind die Angaben technisch notwendig, um die von dir angeforderten Inhalte unserer Website korrekt auszugeben und fallen bei der Nutzung des Internets freilich an. Die Daten werden somit verarbeitet, um einen flüssigen Verbindungsaufbau und eine problemfreie Nutzung unserer Website abzusichern; die Systemsicherheit und -stabilität auszuwerten sowie aus weiteren administrativen Gründen. Die Datenverarbeitung erfolgt daher auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO mit unserem berechtigten Interesse, dir eine funktionierende Website anbieten zu können. Dazu nutzen wir den Dienst Vercel. Dessen Anbieter ist die Vercel Inc., 340 S Lemon Ave #4133, Walnut, CA 91789, USA. Über die angebotene Cloudplattform stellen wir unsere Website bereit. Dabei werden je nach Serverstandort auch Daten in die USA übertragen. Vercel ist über das Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert, das ein dem EU-Standard entsprechendes Datenschutzniveau auch bei US-amerikanischen Unternehmen absichert. Weitere Informationen findest Du unter https://vercel.com/legal/privacy-policy.

Zusätzlich zu genannten Server Log Files werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf deinem Endgerät gespeichert. Diese werden eingesetzt, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher deines Webbrowsers gespeichert werden. Diese Textdateien können keinen Schaden auf deinem Endgerät anrichten. Sie dienen auch nicht dazu, dich persönlich zu identifizieren. Cookies können direkt von uns (First Party Cookies) oder von Dritten mit denen wir zusammenarbeiten (Third Party Cookies) eingesetzt werden. Durch einen Cookie erkennt die verarbeitende Stelle, dass du die Website bereits mit dem Webbrowser deines Endgerätes besucht hast. Selbstverständlich kannst du die Website grundlegend auch ohne Cookies betrachten. Die meisten Webbrowser sind so voreingestellt, dass sie Cookies grundsätzlich akzeptieren. Möchtest du dies ändern, müsstest du bitte die entsprechenden Einstellungen in deinem Webbrowser vornehmen. Gespeicherte Cookies können in den Einstellungen deines Webbrowsers auch gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann jedoch zu Funktionseinschränkungen auf unserer Website führen. So werden sie beispielsweise für den Login in dein Work7-Konto eingesetzt oder um deine Sprachauswahl zu speichern.

Deine Registrierung.

Für dein Work7-Konto benötigen wir deinen Klarnamen sowie deine E‐Mail-Adresse. Diese Mindestangaben sind notwendig, um dich als Inhaber identifizieren zu können und Verwechslungen vorzubeugen. Außerdem benötigst du die Daten, um dich in deinem Work7-Konto anzumelden. Wir verarbeiten diese Informationen daher als für unsere Dienstleistung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO notwendig. Die Daten werden unter Berücksichtigung ggf. gesetzlicher Vorgaben entsprechend gelöscht, wenn du dein Work7-Konto bei uns löschen solltest.

Deine Anfrage via Kontaktformular.

Wir bieten dir entsprechende Kontaktformulare an. Wenn du uns darüber eine Nachricht sendest, gibst du dabei deinen Namen und deine Kontaktdaten an. Nur so können wir dir antworten. Die Daten dienen also der Zuordnung deiner Anfrage und der Kontaktaufnahme. Die Nutzung erfolgt somit gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Deine Nachricht und die Kontaktdaten speichern wir so lange, wie es für die Erledigung deines Anliegens sowie ggf. folgender und gesetzlich erforderlich ist.

E-Mail Benachrichtigungen

Um keine Chancen und Neuigkeiten zu verpassen, senden wir dir regelmäßig E‐Mail-Benachrichtigungen zu unseren Leistungen und Themenkreisen. Schreibe uns einfach eine E-Mail, falls du kein Interesse mehr daran hast.

Für den Versand von E‐Mail-Benachrichtigungen verwenden wir den europäischen Dienstleister Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland (Sendinblue). https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/

Durch den Versand über Seninblue können wir nicht nur effizienter arbeiten, sondern auch die Inhalte unserer E‐Mails besser auf unsere Mitglieder anpassen. Dazu verwenden wir die bereitgestellten Lösungen von Sendinblue, um beispielsweise zu sehen, ob unsere Themen für euch Leser tatsächlich von Interesse sind. Dies umfasst etwa die Messung von Öffnungs- und Klickraten. Die Analyse der Nutzung unserer E‐Mail-Benachrichtigungen beruht auf unserem berechtigten Interesse an einer nutzerfreundlichen und mitgliederorientierten Gestaltung der E‐Mails im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dienste von Google (YouTube, Ads, Analytics, Firebase, TagManager)

Bei einigen Diensten arbeiten wir mit dem Anbieter Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA kurz „Google“ zusammen. Google ist auch über das Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert. In unserem Magazin findest du Videoclips, welche dich informieren und unterstützen sollen. Diese binden wir über den Video-Streaming-Dienst Youtube von Google ein. Mit der Einbindung von YouTube-Videoclips möchten wir dir neben geschriebenen Texten auch audiovisuelle Inhalte anbieten. Unser Interesse, ein möglichst umfassendes Angebot für dich zu erstellen, basiert auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Daneben setzen wir den Dienst Google Ads ein. Dieser ermöglicht es uns, eine höhere Reichweite für unser Angebot zu erreichen und unsere Marketingmaßnahmen zu fokussieren. Unsere Verwendung von Google Ads erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Diese Dienste übermitteln deine IP-Adresse an Google, damit du die entsprechenden Inhalte nutzen kannst. Die Übertragung erfolgt unabhängig davon, ob du bei Google ein Nutzerkonto hast oder dort aktuell eingeloggt bist. Zur Webanalytik setzen wir Google Analytics ein. Analytics speichert bei Aufruf unserer Website die folgenden Daten: deinen Browser (inkl. Version), das Betriebssystem deines Endgerätes, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, aufgerufene Website/ Untersite, die Dauer und Häufigkeit der Nutzung, die Website, von der du auf unsere Site gelangt bist (Referrer) sowie das Land, aus dem der Aufruf erfolgt. Diese Liste kann durch Google erweitert werden und spiegelt nur das aktuelle Wissen über die Analyse wieder. Die Speicherung der IP-Adresse erfolgt unter anderem in den USA und anonymisiert. Es ist also nicht möglich, die IP-Adresse dem aufrufenden Endgerät zuzuordnen. Unser Interesse an einer statistischen Analyse zur Verbesserung unserer Website und für unsere Angebote mit Analytics erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Zu dieser Analyse setzt Analytics einen Cookie, wie oben beschrieben. Google wird die dadurch gewonnen Informationen verwenden, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Mit dem Google Firebase als Teil der Google Cloud Platform können unsere Entwickler zahlreiche Dienste nutzen. Eine Auflistung dieser findest du unter: https://firebase.google.com/terms/. Manche Firebase Dienste verarbeiten personenbezogene Daten. In den meisten Fällen beschränken sich die personenbezogene Daten auf sogenannte "Instance IDs", die mit einem Zeitstempel versehen sind. Diese "Instance IDs" sind einzigartig und erlauben das Verknüpfen von unterschiedlichen Geschehnissen oder Abläufen. Wir verarbeiten diese Daten zur Analyse und Optimierung des Nutzungsverhaltens, beispielsweise für die Auswertung von Absturzberichten. Der Google TagManager ist ein Tool, mit der wir Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Dabei erfasst es selbst keine Daten, sondern sorgt für die Auslösung von Tags, welche wiederum Daten an Analytics und Ads weiterleiten. Wenn du auf Domain- oder Cookieebene eine Deaktivierung vorgenommen hast, bleibt diese auch für alle Tracking-Tags des TagManagers bestehen. Weitere Infos erhältst du unter http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html Auf die Datenverarbeitung durch Google haben wir keinen Einfluss. Wir können weder über den Zweck noch die Mittel der Datenverarbeitung bei Google bestimmen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google findest du in den Datenschutzbestimmungen unter https://policies.google.com/privacy.

Content Management mit Prismic

Als Content-Management System für unser Magazin setzen wir Prismic ein. Dies ist ein Dienst der Prismic Networks, Inc. 185 Alewife Brook Parkway, #410 Cambridge, MA 02138. Um die Darstellung des Magazin zu ermöglichen, wird bei Aufruf unserer Website eine Verbindung zu den Prismic-Servern aufgebaut. Dadurch kann Prismic ermitteln, von welcher Website deine Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Inhalte zu übermitteln sind. Nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO liegt dabei das Interesse in der Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Website. Prismic bietet unter https://prismic.io/legal/privacy sowie https://prismic.io/security weitere Informationen an und weist darauf hin, dass die Datenschutzrichtlinie von Prismic den EU-Datenschutzgesetzen (DSGVO) entspricht.