04.10.2020

Kurzarbeit dominiert auch September

Die aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit sprechen für dich

Die Bundesagentur für Arbeit verzeichnete im September 591.000 Stellengebote. Dies war nach dem ersten Plus im August wieder ein Zuwachs von 3.000 Stellen. Im Vergleich zu September 2019 aber immer noch 197.000 Stellen weniger.

Die repräsentative Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung weist für Deutschland im zweiten Quartal 2020 ein viel höheres Gesamtangebot von 893.000 Arbeitsstellen aus. Im Vergleich zum Vorjahresmonat leider aber auch deutliche 496.000 Stellen weniger.

Spannend ist, dass der Agentur für Arbeit also weniger als die Hälfte der tatsächlichen freien Stellen vorliegen. Die Unternehmen nutzen somit vorwiegend andere Kanäle, um ihre Arbeitsplätze zu besetzen. Es lohnt sich damit für dich auf jeden Fall, über andere Medien auf Arbeitssuche zu gehen.

Im September haben hochgerechnet 4.912.000 Menschen Lohnersatzleistungen bezogen. Davon erhielten 1.097.000 Arbeitslosengeld I und 3.933.000 Arbeitslosengeld II. Zusätzlich gingen von März bis 24. September 12,71 Millionen Anträge auf konjunkturelle Kurzarbeit bei den Arbeitsagenturen ein.

Letzten Monat erhielten 713.000 Personen eine arbeitsmarktpolitische Maßnahme genehmigt. Dazu zählen zum Beispiel persönliche Coachings mit den Themen „Bewerbung“, „Existenzgründung“ und „Digitalisierung“. Wie du dir eine solche Maßnahme ergatterst, erfährst du gern über unsere kostenfreie Coachinganfrage.

Ausblick: Die Frühindikatoren für Beschäftigung und Arbeitslosigkeit deuten auf eine Besserung der Arbeitsmarktlage hin. Dafür sollen und müssen nach dem Lockdown die staatlichen Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung oder Existenzgründung wieder verstärkt in den Fokus rücken, insbesondere die Online-basierten.

Das heißt für dich, die Chancen auf Neuorientierung steigen. Brauchst du für deinen nächsten Schritt Unterstützung, zum Beispiel bei der Erstellung von Lebenslauf, Bewerbungen oder gar Kündigung, nutze einfach unsere Tools.