15.02.2021

Europa sucht Astronauten

Bewerbungen für neues ESA Weltraumprogramm

Geht man davon aus, dass die Ressourcen auf unserer Erde in naher Zukunft verbraucht sind und das Leben durch Überbevölkerung plus Umweltzerstörung auf unserem Planeten gänzlich in Frage gestellt werden muss, liegt die Suche nach Linderung in den Weiten des Alls.

Spätestens in 4 Milliarden Jahren sollte die Menschheit sowieso erfolgreich in ein anderes Planetensystem umgesiedelt sein. Denn dann wird sich die Sonne aufblähen und unsere Erde verschmelzen.

Bis dahin dauert es noch eine Weile. Aber es muss ein Anfang zum Sprung auf fremde Planeten gemacht werden. Schliesslich gilt es weit ins All vorzustossen und gegebenenfalls Planeten so zu verändern, dass dort von Flora über Fauna bis Atmosphäre ein menschliches Leben möglich ist.

Die European Space Agency lädt deshalb morgen zu einer Pressekonferenz ein, in der sie ihr neues Astronautenprogramm vorstellen möchte.

Denn es sollen seit 11 Jahren erstmals wieder Astronauten angeheuert werden. Dabei geht es der European Space Agency nach eigenen Angaben auch um eine große Diversität. Sprich, es sollen Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten, dabei insbesondere Frauen und erstmals sogar Menschen mit Behinderung ausgebildet werden.

Die Bewerbungen als Astronaut beginnen am 31. März 2021 via Onlinebewerbung auf dem Portal der European Space Agency. Die Stellenbewerbung ist dann bis 28. Mai 2021 offen. Laut European Space Agency werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die in diesen acht Wochen über die ESA-Karriere-Website eingereicht werden.

Bist du erfolgreich gemustert, beginnt ein ein weiterer sechsstufiger Auswahlprozess, der dann im Oktober 2022 beendet sein soll.

Deine Bewerbung dazu kannst du mit unseren Onlinetools zur Erstellung deines Lebenslaufs oder Bewerbungsschreiben ja schonmal üben.

Magst du lieber erstmal Planet A mit umsorgen, dass wir hier noch viele Jahre glücklich Leben können und möchtest dich entsprechend beruflich verändern, dann helfen wir dir bei deinem Coaching oder mit deinem persönlichen, kostenfreien Fairmittler.

Auch kannst du uns mit helfen, die "neue Welt" zu formen. Dazu bieten wir dir einen lukrativen Nebenerwerb.