07.02.2021

Motivationsanschreiben

Ein Bewerbungsschreiben für alle Fälle

Ein Bewerbungsschreiben für alle Fälle

Noch ist die dritte Seite der Bewerbungsdokumente offiziell das Motivationsschreiben. Jedoch verstärkt sich weiterhin der Trend, das aus Anschreiben und Motivationsschreiben ein Bewerbungsschreiben wird.

Gerade jungen Bewerbern ohne Berufserfahrung fällt es oft schwer den offiziellen Anforderungen eines Motivationsschreibens gerecht zu werden. Große Firmen auf der Suche nach dringend benötigten Nachwuch verzichten deshalb auf ein separates Motivationsschreiben.

Unternehmen mit Bedarf an gestandenen Mitarbeitern wiederum, verzichten lieber auf das Anschreiben. Ihnen sind die kürzer formulierten Motive einer Mitarbeit mit den dazugehörigen Softskills lieber als ein ellenlanges Anschreiben.

Ein motivgeprägtes Bewerbungsschreiben ist für die Personalverantwortlichen effizienter zu bearbeiten und stellt den nötigen Wandel in der Personalbesetzung dar.

Denn auch große Unternehmen stellen ihre Zusammenarbeit auf Diversität bis Agilität um. Der hierarchisch einsortierte Fachidot, der fürs Monatsende abarbeitet, wird zum Auslaufmodell.

Fachliche Kompetenzen müssen motiviert an einer Zusammenarbeit sein. Schließlich geht es aktuell darum, in allen Betriebsstrukturen die Zukunft umzusetzen. Die Unternehmenskultur rückt damit auch ausserhalb von Start-ups stark in den Vordergrund.

Schliesslich strömen nun auch die Arbeitskräfte der Generation Z in die Unternehmen. Damit auch ein verstärkter Mentalitäts-, Verhaltens- und Wertewandel. Welcher sich natürlich auch in den Personalabteilungen widerspiegelt.

Mit uns erstellst du dein Bewerbungsschreiben. Darüberhinaus auch deinen Lebenslauf oder gar ein Kündigungsschreiben. Möchtest du dich beruflich verändern, helfen wir dir mit einem Coaching oder deinem Fairmittler. Auch kannst du mit uns ein einfaches Nebeneinkommen generieren. Melde dich einfach.